Wiener Getreidekaffee

Getreidekaffee von Café Faux ist die beliebte und umweltbewusste Alternative zu koventionellem Kaffee

Jetzt »Cafe Faux Original« entdecken

Ceci n'est pas un café

Meinungen

Ich bin überrascht wie sehr Café Faux Getreidekaffee nach "normalem Kaffee" schmeckt. Und dennoch: ökologischer, fairer und angenehmer zu trinken!

Maria aus Wien

Immer wieder mal habe ich Lust auf einen Kaffee abends, aber ich möchte danach noch ruhif schlafen könne. Café Faux ist dafür perfekt!

Thomas aus Graz

Häufig gestellte Fragen

Wie schmeckt Café Faux?

Café Faux Getreidekaffee kommt dem Geschmack und Aussehen von konventionellem Kaffee täuschend nahe. Er schmeckt aufgrund seiner Zusammensetzung Getreidemischung röstig, aromatisch und hat eine leicht herbe Note. Er wird auch oft als sehr angenem zu trinken beschrieben, da er gänzlich frei von Säure ist.

Wie bereitet man Café Faux zu?

Café Faux Getreidekaffee wird wie gewöhnlicher Filterkaffee in der klassischen Filterkaffeemaschine zubereitet. Er eignet sich auch für Handfilter, French Press und Aeropress-Maschinen mit dem einzigen Unterschied, dass die Durchfließ-Geschwindigkeit geringer als bei konventionellem Kaffee ist.

Wie ergiebig ist Café Faux?

Café Faux ist sehr ergiebig: Ein gehäufter Teelöffel ergibt ca. eine Tasse Café Faux (200 ml). Das bedeutet, dass eine Packung Café Faux in etwa 75 Tassen Getreidekaffee ergibt. Die Intensität kann nach Belieben variiert werden indem einfach mehr oder weniger Getreidekaffe für den Filtervorgang beigegeben wird.

Warum ist der CO2-Fußabdruck von Café Faux kleiner als von gewöhnlichem Kaffee?

Zwischen dem CO2-Fußabdruck von Café Faux und jenem von konventionellem Kaffee ist ein großer Unterschied. Während gewöhnlicher Kaffee lange Transportwegen von mehreren tausenden Kilometer und aufwendige Behandlungsverfahren hinter sich hat, wird Café Faux zur Gänze in Europa produziert und kaum behandelt. Café Faux ist somit auch die umweltfreundliche Alternative zu konventionellem Kaffe!